Zur Übersicht
Schweinswale

Eva Bäumler studiert im 5. Semester Textil- und Flächendesign an der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Als angehende Designerin ist es ihr ein großes Anliegen, sich in ihrer Arbeit für sinnvolle Projekte einzusetzen. Ich sehe es als Verantwortung als angehende Designerin meine Arbeit für sinvolle Projekte einzusetzen.
"Ich möchte mich dringend dafür einsetzen, dass das wunderschöne Phänomen bleibt, dass auch wir die Säuger des Meeres in unseren Meeren in kleiner Form vertreten haben. Ich glaube, dass die Erhaltung der Wale auch zu einem generellen Schutz der Meere beiträgt, da die meisten Menschen in ihnen die nächste Verwandtschaft im Wasser sehen. Würde es keine Wale mehr geben, so würden vielleicht viel weniger Menschen die Meere als schützenswert sehen."
Technik:
Die verschiedenen Musterungen sind durch eine Art "Shibori"(auch oft Batik genannt) entstanden - hierbei reserviert man bestimmte Teile des Stoffs, z.B. durch Abschnüren oder Auftragen von Wachs und anschließendem Färben. Somit bleiben die reservierten Stellen des Stoffes ungefärbt.
Die Musterung wurde in verschiedene Kleidungsstücke partiell eingearbeitet und mehrere einzelne Stoffe erarbeitet, die zum Beispiel als Vorhänge funktionieren würden.

Textildesign
(Original, 4 MB)
von Eva Bäumler
Zur Übersicht